Medizin-Seminar für Ausbilder:
FST-Oxygen-Provider-Instructor

     
Am 03.11.2007 trafen sich 14 Anwärter zum FST-Oxygen-Provider-Instructor und vier Gasthörer auf dem Medizinseminar für Tauchausbilder in Ahlten/Hannover.

Das Seminar fand im Hotel zum Dorfkrug, Hannoversche Str. 29, 31275 Ahlten (Hannover) statt.

Nach der Begrüßung durch den Organisator Harald Kunze (FST-M3 / Instructor Trainer) legte sich Dr. Olaf Buhrmester (im Bild ganz links, Unfallchirurg, GETÜM-Arzt) als Referent ins Zeug: Nach einer Kurzvorstellung der Teilnehmer ging es in die Tiefen der Tauchmedizin.

Den Einstieg bildete eine Auswertung verschiedener Unfallstatistiken.

Nicht nur die üblichen Themen wie Taucherkrankheit, Shunts, Embolien und Differentialdiagnose standen auf der umfangreichen Agenda.

Insbesondere Schock und Wundverschluß (Hämostase) bildeten  Schwerpunktthemen. Hier konnten auch gestandene Ausbilder erfahren, das es Bereiche hinter ihrem Wissen gibt!

Der umfangreichen Theoriesession folgte nach einer (notwendigen)  Pause die Praxis: Maßnahmen der Wiederbelebung mit und ohne Hilfsmittel.

Anschließend konnten die Teilnehmer selbst Hand anlegen in der Stationsausbildung.

Auf dieser Station mussten die Seminarteilnehmer im kleinen Rollenspiel ermitteln, welche Verletzungen vorliegen. Dazu erhielten sie durch vorgegeben Äußerungen des "Verunfallten" Hinweise zu Tauchverhalten und auftretenden Symptomen.

Nun waren Vorschläge zu Ersthelferaktionen und weitergehenden Maßnahmen abzugeben.

Auf einer weiteren Station erklärten Harald Kunze und Olaf Buhrmester den Zusammenbau und Einsatz von Sauerstoff(be)atmungsgeräten.

Zum Einsatz kamen ein Wenollsystem (Demand - und Kreislaufsystem), ein DAN-System (offen und Demandventil) sowie ein Drägergerät.

Am zweiten Seminartag erwartete uns der zweite Referent Dr. Bernd Mansfeld (im Bild hinten stehend, Fa.  DEFIDOC Gbr).

Der nächste Seminartag stand unter dem Schwerpunktthema automatische externe Defibrillation (AED).

Neben Änderungen des Ablaufs der Wiederbelebung (neudeutsch: basic life support) wurden die Maßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung -auch kardiopulmonale Reanimation (cpr) genannt- besprochen und in Stationen geübt.

Hier trainieren Jürgen und Jürgen unter der Leitung von Dr. Olaf Buhrmester den Einsatz eines AED-Trainingsgeräts bei der cpr.
Gleiches Teilnehmerteam, anderer Referent:

Dr. Bernd Mansfeld (im Bild ganz links) erläutert die Funktionen des Lifeline AEDs (Trainingsgerät).

So konnten die Teilnehmer mit verschieden AED-Systemen arbeiten.

Die dritte Station bot Gelegenheit, die gestrigen Erfahrungen von Anwendung und Zusammenbau der Sauerstoffgeräte nochmals zu vertiefen.

Den Abschluss des Zweitagesseminars bildete eine schriftliche Prüfung als Leistungsnachweis.

Dank der engagierten Referenten und der umsichtigen Organisation konnten  alle angehenden Instructoren bestehen und stehen dem FST in der nächsten Saison zur Verfügung, um viele weitere qualifizierte Ersthelfer auszubilden!

 


 

Bilder des Medizinseminars für Tauchausbilder könnt ihr als Flashdiashow hier finden!

Teilnehmerliste:

Name Vorname TL-Status neuer Instructorlevel  
Brost Barbara TL1 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Beckord Jürgen TL-1 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Buhrmester Olaf TL1 FST-Oxygen-Provider-Instructor-Trainer
Eggeling Jürgen TL1 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Eisenbeis Christian ATL Advanced User-Card  
Eschbacher Heino TL3 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Heil Joachim CourseDirector FST-Oxygen-Provider-Instructor
Hildebrandt Matthias TL2 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Jakob Stefan Divemaster Advanced User-Card  
Kees Dieter TL1 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Kirchner Heinz TL3 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Kunze Harald Instr. Trainer FST-Oxygen-Provider-Instructor
Peters Jan TL1 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Quinten Joachim TL2 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Reichstein Wolfgang ATL Advanced User-Card  
Strohmeier Karsten TL2 FST-Oxygen-Provider-Instructor
Weißenfeld Lars ATL Advanced User-Card  
Westermann Frank Examiner FST-Oxygen-Provider-Instructor

Originalkommentar eines Teilnehmers nach einigen Tagen:

"Hallo Blasenmacher!
Nachdem meine Synapsen nach dem MED Wochenende (eines der besten,
die ich in meiner Taucherlaufbahn besuchte) wieder auf normaler Drehzahl arbeiten,
habe ich mich heute um den Wohnwagen gekümmert.
"